Badischer Pétanque-Verein e.V. Freiburg
Logo Badischer Petanque Verein Freiburg e.V.

Bild:
Turnierplan 2020 des BPV-Freiburg

CORONA - Boulen im Seepark ab 25.11.21

Liebe BoulefreundInnen,

Die Corona-Schlinge zieht sich immer mehr zu...

In der Alarmstufe II, in der wir uns gerade befinden, ist ab dem 27.11. gemäss CoronaVOSport das Boule-spielen im Freien nur noch mit 2G möglich.

Gemäss Pressemitteilung des Landes reicht der gelbe Impfpass als Impfnachweis nicht mehr aus. Künftig kann dieser Nachweis nur noch mit einem QR-Code, ausge-druckt oder in einer App nachge-wiesen werden. Diese Regelung gilt ab 25.11.2021.

Es gilt eine Übergangsfrist bis zum 01.12.2021.

Die eintreffenden Boulespieler soll-ten den Aufsichtspersonen die Ar-beit erleichtern und dem Theken-dienst unaufgefordert die Nach-weise vorzeigen. Dieser ist verpf-lichtet die Angaben zu überprüfen.

Das Spielgelände darf nur noch be-treten werden, wenn eine Auf-sichtsperson anwesend ist.

MO: 15:00 bis 18:30 Uhr, Paul
DI: 16:30 bis 22:00 Uhr, Christian
MI: 16:30 bis 22:00, Ewald
DO: 16:00 bis 22:00 Uhr, Nik
FR: 16:00 bis 22:00 Uhr, Hans

DO, FR und SA von 13:30 bis 16:00 Uhr übernehmen ohne Ausschank Heinrich Koch und Peter Wendler die Verantwortung.

Änderungen vorbehalten

Der Vorstand

Tolle Erfolge bei DM-Triplette in Tromm für den BPV Freiburg

DM Quali Triplette

Das BPV-Team Didier Kaufmann, Christophe Riff und Oliver Anders haben bei der DM im Triplette in Tromm am 28./29. August bei Dauerregen einen grossartigen 5. Platz erreicht.

Zugleich erreichte Sönke Backens (BPV) mit seinen beiden Mitspielern den 9. Platz.

Der Verein gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung.

Der Vorstand

BPV Jubiläumsturnier am 1. November

Am 1. November fand unser traditionelles Jubiläumsturnier statt. Normalerweise ein zugkräftiges, lizenzpflichtiges Turnier im ACBD-Modus mit weit über 100 Spielern, hat sich der Vorstand coronabedingt entschieden, es dieses Mal im kleineren Format zu veranstalten. Das hiess dieses Mal nur für Mitglieder per Einladung und im geselligen Supermêlée Modus.

Die einzige Konstante war die traditionelle Gulasch-Suppe von Ewald, die wieder hervorragend schmeckte und bei herbstlichen Wetter mit stellenweise leichtem Nieselregen ideal zur Geltung kam.

So folgten 28 Mitglieder der Einladung. Es wurden 5 Runden Doublette Supermêlée gespielt. Das Turnier verlief reibungslos und es herrschte gute Stimmung. Als Trostpreis für den letzten Platz gab es überraschend, wir wollten an dieser Stelle keine Anreize setzen, eine Flasche Wein.

Nach spannenden Spielen standen folgende Sieger mit mehr als 3 Siegen fest:

1. Didier Kauffmann 5 Siege und 30 DP,
2. Laurent Jouannaud 4 Siege und 41 DP,
3. Andreas Herrmann 4 Siege 29 DP,
4. Salva Fernandez 4 Siege und 26 DP,
5. Nik Heyder 4 Siege und 12 DP

Das Turnier leitete Andreas Herrmann und Christian Fakler. Besonderen Dank an den Service Hans Koch, Ewald Furlan, Salva Fernandez und Manfred Langenstein. Herzlichen Dank auch an Edelgard und Erwin Laukart für den leckeren mitgebrachten Käsekuchen.

Einen kleinen Schönheitsfehler gibt es: Es wurden leider keine Fotos gemacht.



Impresssum

Copyright © 2010 Andreas Schulz und Joachim Kopp